2020: Hagia Sohpia: Kirche zur Masjid?

Zunächst einmal haben Muslime keine Geschichte der Umwandlung von Kirchen oder Gebäuden einer anderen Religion in Moscheen. Tausende von Kirchen blieben im Osmanischen Reich und bleiben in der heutigen Türkei.

Sultan Muhammad Fatih رحمه الله eroberte Konstantinopel am 29. Mai 1453. Die Hagia- Sophia-Kirche wurde den Muslimen von den orthodoxen Christen in unterwürfiger
Kapitulation übergeben. Der Sultan weigerte sich sie ohne Kosten zu nehmen.

Er tat drei Dinge:

  1. Er ehrte diejenigen, die sich (aus Angst) in ihr niedergelassen hatten und ihnen wurde kein Schaden zugefügt. Dies ähnelte der Art und Weise, wie die Götzendiener von Makkah sich in Haram niedergelassen hatten, als Nabi صلى الله عليه وسلم als Eroberer in Makkah eintrat und denjenigen in Haram Amnestie gewährt wurde.
  2. Er kaufte das Gelände, indem er dafür bezahlte und entschädigte die Beteiligten.
  3. Anschließend baute er es in eine Moschee um und hielt dort ein Verfahren ab. Das Gebäude blieb jahrhundertelang eine Moschee.

In seinem Bestreben die Türkei zu säkularisieren, erteilte Atatürk am 27. November 1934 den Auftrag die Moschee zu schließen und in ein Museum umzuwandeln.

Am 08. Juli 2020 wurde in der Türkei ein einstimmiger Beschluss gefasst den Beschluss von 1934 aufzuheben und zum Status-quo ante vom 26. November 1934 zurückzukehren.

Außerdem wurde geglaubt, dass solange die Hagia Sophia in christlichen Händen bleibt, Christen kein Schaden zugefügt werden kann. Sultan Muhammad Fatih رحمه الله musste entschiedene Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass es in Konstantinopel zu keiner Rebellion oder Meuterei kam, sodass er nicht den „ideologischen Schritt” unternehmen musste diese eine Kirche in eine Moschee umzuwandeln, nachdem er dafür bezahlt hatte, um den Frieden in den Ländern zu sichern, die er gerade erobert hatte. Selbst wenn Sultan Muhammad Fatih رحمه الله keinen der oben genannten Schritte unternommen hätte, wäre dies im Hanafi-Madhab akzeptabel gewesen, eine „Kirche” nach seinem Ermessen einfach in eine Moschee umzuwandeln und Sultan Muhammad Fatih رحمه الله folgte dem Hanafi-Madhab:

العهود في حكم الكنائس الأثر المحمود رسالتان ذوي لتخريب ويليه قهر الملة الكفرية بالأدلة المحمدية الجوانية دير المحلة الجوانية

Link zum Buch

Zeitgenössische Anhänger des „Hanafi Madhab” bitten darum den „Hanafi Madhab” zu lesen, bevor sie das Thema kommentieren.
Diese Handlung ist laut Hanbali Madhab ebenfalls korrekt: